Reizdarm-Syndrom

Das Reizdarm-Syndrom (IBS – Irritable Bowel Syndrome) ist eine chronische gastrointestinale Störung, die die normale Funktion des Darms beeinträchtigt.

  • IBS befällt bis zu 10 Prozent der Bevölkerung, was es zu einem der meistverbreiteten diagnostizierbaren Zustände macht. In Großbritannien betrifft das Reizdarm-Syndrom in einer bestimmten Lebensphase einen von fünf Menschen.
  • Zu den häufigsten Symptomen von IBS gehören Bauchscherzen, Blähungen, veränderter Stuhlgang.
  • Das Reizdarm-Syndrom begleitet von häufigem Durchfall – IBS-D
  • Falls Sie an Reizdarm- Symptomen leiden oder es belästigt Sie Durchfall, wird empfohlen, Ihre Essgewohnheiten anzupassen und Enterosgel einzunehmen, das Schadstoffe im Darm bindet und diese gebundenen Schadstoffe auf natürliche Weise aus dem Körper entfernt.